21 Nov

Alles über Trockenblumen lernen

Sie werden in unserem Pop-up-Shop in der Rue du Vertbois 30 im Sturm erobert. Sträuße mit Trockenblumen von Thierry Féret verkaufen sich wie warme Semmeln. Eine Begeisterung, die nicht mehr demonstriert werden muss und die sich von den lokalen Floristen bis zu den Spezialisten für die Lieferung von Blumenarrangements ausbreitet, die bisher nur frische Blumen verwendet haben. Einige haben es sogar zu ihrer Spezialität gemacht. Wie im Fall von Alexandra Sarrazin und ihrer Marke Jeanne Paris. Wie viele vor ihr hatte die Designerin ein veraltetes Bild von Trockenblumen im Kopf. Ein staubiges Durcheinander mit einem kränklichen Geruch, eher wie Potpourri als ein zeitloses Werk. Doch eines Tages änderte sich alles. Eine Offenbarung von Formen und Farben, die ihr Leben veränderte. Wie sich herausstellt, ist Alexandras Geschichte ein bisschen wie unsere eigene. Visuell genährt durch Tausende von Bildern und Inspirationen, hat sich unsere Beziehung zu Pflanzen verändert. Wir haben gelernt, zu experimentieren. Uns Zeit zu lassen. Blumen zum Trocknen zu lassen, Zweige zu sammeln, wenn wir spazieren gehen, hier und da Dinge zu sammeln, die man vielleicht als Vasen oder Ornamente verwenden könnte. Unsere Wanderungen haben zu Dingen von einfacher Schönheit geführt. Das Wichtigste ist, sie regelmäßig zu wechseln, damit man sich nicht an sie gewöhnt.

Trockenblumensträuße von Thierry Féret finden Sie in der ephemeren Boutique Vertbois x The Socialite Family: Der Ort, um sich inspirieren zu lassen. Aber natürlich auch bei Love Flowerbox Trockenblumen. Trockenblumenarrangements sind eine wunderbare Ergänzung der heutigen Wohnkultur. Trockenblumen, ob in Sträußen, gepressten Blumenbildern oder Potpourri, oder auf Hüten, Kränzen, Kusskugeln, Schattenkästen, Herdbesen, Schüttelgefäßen, Fensterornamenten, Türknäufeln oder was auch immer, Trockenblumen inspirieren uns dazu, eine sanftere Zeit der Schönheit und Eleganz in unseren Häusern zu schaffen.

Warum Trockenblumen?

Trockenblumen sind bei den Blumenliebhabern aus folgenden Gründen beliebt:
– Getrocknete Blumen sorgen für eine unverwechselbare Innendekoration.
– Trockenblumen und Trockenblumenarrangements sind langlebig und benötigen wenig Pflege.
– Das Trocknen von Blumen und Laub erweitert die Gartenarbeit ohne aufwändige Ausrüstung oder Vorkenntnisse.
– Trockenblumen und der Prozess des Trocknens von Blumen sind kostengünstig.

Die Inspiration zum Anbau und zur Verwendung von Trockenblumen ist so nah wie das Gartencenter oder das Gewächshaus. Viele der gewöhnlichen einjährigen Pflanzen wie Zinnien und Ringelblumen sind leicht zu trocknen, was in der Welt der Trockenblumen Bedeutung erlangte. Suchen Sie nach Transplantaten von immerwährenden Blumen. Diese Blumen sind diejenigen, die am häufigsten bei der Herstellung von Trockenblumen verwendet werden. Diese Blumen trocknen fast von selbst, sie sind so einfach.

Einige der Namen von Ewigen (getrockneten Blumen), nach denen Sie suchen sollten, sind Strohblume, Kugelamarant, Hahnenkamm (sowohl mit Kamm als auch mit Pflaume), Statue, Babyatem, Geldpflanze, Lampionblume und Glocken von Irland. Darüber hinaus gibt es drei unaussprechliche Trockenblumen mit lateinischen Namen, aber keinem allgemeinen Namen: Ammobium, Helipterum und Xeranthemum. Nehmen Sie sie mit nach Hause und geben Sie ihnen Namen, mit denen Sie leben können, wie Harry oder Florenz. Die verschiedenen Ziergräser, Love-in-a-mist-Samenkapseln, Blauer Salbei (und seine weißblühende Variante), Rittersporn und Schafgarbe sind ebenfalls gute Beispiele für Trockenblumen.

Alle oben genannten Blumen und Pflanzen sind luftgetrocknet. Daneben werden Blumen auch durch andere Verfahren wie Pressen oder durch die Verwendung von Trockenmitteln wie Sand und Borax oder Maismehl und Borax oder Kieselgel getrocknet, wobei der Trocknungsprozess durch die Verwendung eines Mikrowellenofens beschleunigt werden kann.

Alle oben genannten Blumen und Pflanzen werden luftgetrocknet. Daneben werden Blumen auch durch andere Verfahren wie Pressen oder die Verwendung von Trocknungsmitteln wie Sand und Borax oder Maismehl und Borax oder Kieselgel getrocknet, wobei der Trocknungsprozess durch die Mikrowelle beschleunigt werden kann.

Blumen mit flachen Gesichtern wie Stiefmütterchen, Petunien, Bratschen und Gänseblümchen lassen sich gut pressen und zur Dekoration von Schreibwaren, Lesezeichen oder Tischsets oder zur Herstellung von Bildern verwenden. Legen Sie einfach 3 Blumen zwischen Blätter Löschpapier und legen Sie sie in eine Blumenpresse oder beschweren Sie sie mit Ziegelsteinen oder Büchern. Überprüfen Sie sie nach einer Woche. Farnblätter eignen sich auch gut zum Pressen.

Potpourris werden durch Trocknen der Blütenblätter auf Sieben oder Tabletts in einem Dehydrator, einem Gasofen mit Kontrollleuchte oder einem Elektroofen auf der niedrigsten Stufe hergestellt. Rosenblütenblätter machen den Hauptteil der Mischung aus, wobei andere Blumen, Kräuter, Gewürze und Zitrusschalen zusätzliche Düfte und Farben hinzufügen. Um den Duft zu verstärken, fügen Sie etwa 10 Tropfen eines ätherischen Öls und 3 Esslöffel gemahlene Iriswurzel als Fixiermittel zu jedem Liter des getrockneten Materials hinzu.
Das Trocknen von Blumen ist ein sehr einfaches Phänomen. Erfahren Sie mehr darüber, wie man Blumen trocknet?