09 Nov

Sind Haarausfallbehandlungen nur ein großer Betrug?

Die Haarausfallindustrie ist keine, die bei den meisten Menschen großes Vertrauen weckt. Ich muss zugeben, dass dies angesichts des Schadens, der durch die vielen Schurken und Scharlatane verursacht wurde, die das Vertrauen viel zu vieler gefährdeter Menschen missbraucht haben – Menschen, die wertlose und sogar gefährliche Produkte oder Ratschläge im Austausch für ihr hart verdientes Geld erhalten haben. Das Endergebnis ist die Prävalenz eines Stigmas, das die Industrie schwer abzuschütteln hat.

Aber ist diese Wahrnehmung heute wirklich berechtigt? Gibt es keine echten Behandlungen, an die sich die Betroffenen wenden können, um die Folgen eines vorzeitigen Haarausfalls zu behandeln? Die einfache Antwort ist JA, es gibt mehrere sichere, erschwingliche, zugängliche und effektive Haarausfallbehandlungen, die derzeit verfügbar sind. Einige wurden sogar von der FDA für die Behandlung von Haarausfall zugelassen, während andere auf Naturheilmittel als Grundlage für kommerziell erhältliche Produkte zurückgreifen. Ob eine von ihnen für eine bestimmte Person geeignet ist oder nicht, hängt von einer Reihe wichtiger Faktoren ab.

In erster Linie muss jeder Einzelne die genaue Ursache oder die Ursachen für seinen Haarausfall bestimmen. Dies mag zu simpel erscheinen, aber die Wahrheit ist, dass die meisten Menschen, die sich einer Behandlung wegen Haarausfall unterziehen, auf der Grundlage der Selbstdiagnose vorgehen. Angesichts der Tatsache, dass vorzeitiger oder übermäßiger Haarausfall oft mit gesundheitlichen Grundbedingungen verbunden ist, ist dies vielleicht nicht die sinnvollste Vorgehensweise.

Mein Ratschlag ist es in jedem Fall, die Hilfe eines qualifizierten Arztes in Anspruch zu nehmen, da die Folgen einer Nichtbeachtung in einigen wenigen Fällen schwerwiegend sein können. Selbst wenn alle Beweise auf den Beginn einer erblich bedingten männlichen Kahlheit hindeuten, wäre es wahrscheinlich am besten, sich beraten zu lassen, wenn auch nur, um andere Faktoren auszuschließen.

Sobald die Ursache des Haarausfalls richtig diagnostiziert wurde, sind Sie in der Lage, eine geeignete Behandlungsform zu wählen. Dies kann von der Verschreibung von Medikamenten zum Ausgleich gestörter Hormonspiegel bis hin zur topischen Anwendung von Minoxidil zur Verringerung der Symptome von männlichem Haarausfall reichen.

Haarausfall kann durch viele Faktoren verursacht werden, darunter Hormonschwankungen, Krankheiten, Stress, übermäßiger Gebrauch starker Chemikalien, übermäßige Traktion, schlechte Pflegepraktiken, Nebenwirkungen der medizinischen Behandlung, schlechte Ernährung, schwaches Immunsystem und die Auswirkungen des Alterns. Die gute Nachricht ist, dass all dies mit vernünftiger Hoffnung auf Erfolg angegangen werden kann, aber nur, wenn Sie die richtige Behandlung wählen.

Der nächste Artikel in dieser Serie wird sich genau mit den verschiedenen Ursachen für übermäßigen Haarausfall befassen und vorgeschlagene Behandlungen skizzieren, die sowohl erschwinglich als auch zugänglich sind. Wenn du nur zwei Dinge aus diesem Artikel nimmst, nimm bitte diese Vorschläge mit an Bord:

1. Holen Sie immer den Rat Ihres Arztes ein, bevor Sie sich einer Haarausfallbehandlung unterziehen.

2. Verzweifeln Sie nicht, es gibt oft eine einfache Erklärung für übermäßigen Haarausfall und selbst Erbverlust oder männliche Musterkahlheit können heutzutage für die meisten Menschen erfolgreich behandelt werden.

3. Man kann auch mit anderen Mitteln dem Haarausfall entgegenwirken wie z.b. mit A-Zet Biotin Tabletten